Myrthe de Roo

1974 in Holland geboren, wuchs ich die ersten neun Jahre meines Lebens im Land der Tulpen, Windmühlen und des Käses auf. 1984 wurde die Schweiz zu meiner neuen Heimat, wo ich in Binningen (BL) in einer sechsköpfigen Patchworkfamilie gross wurde. Inzwischen lebe und arbeite ich in Basel und mache sporadisch gerne mal einen Abstecher in mein Geburtsland.

Myrthe de Roo

Arbeit, Wohlbefinden & Gesundheit
1994 zog es mich mit meinem druckfrischen Handelsdiplom in die Wirtschaft. Dort war ich die nächsten 20 Jahre bei verschiedenen Arbeitgebern tätig, vorwiegend in den Bereichen HR und Marketing/Kommunikation. Nebenher setzte ich mich in meiner Freizeit intensiv mit Ernährungsfragen, Traditionelle Chinesische Medizin, Qi Kung, Meditation u.a. auseinander. Ich ging der Frage nach, wie ich meine Arbeit, mein Wohlbefinden und meine Gesundheit miteinander in Einklang bringen und langfristig halten kann.

Die LBQi® Akupressur Therapie lernte ich kennen, als ich 1999 die Ausbildung zur Personalfachfrau absolvierte und unter starken Prüfungsängsten litt. Durch die begleitenden Gespräche und Körperbehandlungen fand ich zu mehr Selbstvertrauen und innerer Ruhe. Vor lauter Begeisterung entschloss ich mich, die berufsbegleitende Ausbildung zur Komplementärtherapeutin LBQi® Akupressur zu absolvieren.

Komplementärtherapie & Kommunikation
Seit 2011 praktiziere ich als Komplementärtherapeutin LBQi® Akupressur. Zunächst teilselbständig neben meiner damaligen Anstellung in der Wirtschaft. 2014 machte ich den Schritt in die volle Selbständigkeit und arbeite seither hauptberuflich in den Bereichen Komplementärtherapie und Kommunikation. Beide Standbeine lassen sich ideal miteinander kombinieren und ermöglichen mir einen tollen Ausgleich. Die (Zusammen-)Arbeit mit Menschen ist für mich eine grosse Bereichung.

Krankenkassen-Anerkennung
Als Komplementärtherapeutin Akupressur bin ich Mitglied des Erfahrungsmedizinischen Registers (EMR) und erfülle die Voraussetzungen des EMR-Qualitätslabels.

Zahlreiche Krankenkassen anerkennen EMR-zertifizierte Therapeutinnen und Therapeuten und übernehmen in der Regel einen Teil der Behandlungskosten für Versicherte, die eine Zusatzversicherung abgeschlossen haben. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherer.

Weitere Informationen über das EMR-Qualitätslabel